Mrz 292012
 

Heute habe ich mich zum Battle.net Mobile Authenticator angemeldet. Der Sinn dahinter ist der zusÀtzliche Schutz gegen Hacker. Nach der Eingabe der Emailadresse und des Kennworts wird ein zusÀtzlicher 8-stelliger Code benötigt.

battlenet_mobile_authenticator

In meinem Fall lĂ€uft der Mobile Authenticator unter Windows Phone 7.5 und liefert nach dem Start regelmĂ€ĂŸig einen zeitlich begrenzten Code. Direkt darunter lĂ€uft ein grĂŒner Balken von links nach rechts. Dies zeigt die GĂŒltigkeit des aktuell ersichtlichen Codes an.

Nach der Einrichtung des Battle.net Mobile Authenticator wird diese Code bei jeder Anmeldung auf der Webseite Battle.net und bei den Spielen World of Warcraft, StarCraft II und natĂŒrlich Diablo 3 notwendig. Der Battle.net Mobile Authenticator gibt es hierbei fĂŒr beinahe allen mobilen EndgerĂ€ten. Damit hat Blizzard gute Arbeit geleistet


 

Ansonsten gibt es keine neuen gravierenden Probleme mit der Diablo 3 Beta. Erstmals kann ein normaler Spielfluss erfolgen, ohne das man zuerst lange Problemlösung betreiben muss. Feedback zum Spiel selber wird separat am Wochenende folgen.

 

Wobei ganz problemlos ist leider ebenso der heutige Tag nicht. Bereits gestern und am Montag plagte mich der Sekundenruckler. Das Spiel selbst lĂ€uft die meiste Zeit ganz normal unter den höchsten Einstellungen mit einer sehr hohen Framerate (> 80 fps). Leider gibt es Szenen, vor allem bei automatisch ablaufenden Skripten, wo kurzzeitig der Bildschirm ruckelt bzw. einfriert. Das Spiel selbst lĂ€uft aber weiter. Oft ist es der sichere Tod des Spielcharakters



damit hatte ich am Montag noch gedacht, es liegt an zu hohen Grafikeinstellungen, aber dem ist nicht so. Selbst bei niedrigeren Einstellungen treten diese Sekundenruckler auf. Auch niedrige Physikberechnungen helfen keine Spur. Man bekommt bei schlechteren Konfigurationen nur dreistellige Frameraten, die einem nicht viel weiterhelfen.

Mittlerweile ist mir klar: es liegt an der Soundausgabe. Bei diesen Skripten werden immer wieder spezielle Sounds abgespielt und damit dĂŒrfte dieses PhĂ€nomen auftreten. Sounds die bereits vorgekommen sind, gehen das nĂ€chste mal besser. Kontinuierliche Audioausgabe ist sowieso unbedeutend. Eine Verminderung der AudioqualitĂ€t ergibt leichte Verbesserung, aber leider weiterhin keine Abhilfe. Man könnte zwar komplett auf die Audioausgabe verzichten, aber wer will schon ein Spiel ohne Audioausgabe spielen?

 

Mit diesem und den bereits genannten Problemen bin ich natĂŒrlich nicht alleine. Beispielsweise ist aus den Foren ersichtlich, dass der Sekundenruckler erst mit den letzten Patches “eingefĂŒhrt” worden ist. Hoffe mal der Entwickler findet schnell das Problem und kann es lösen. Einen funktionierenden Workaround konnte ich bislang nicht finden. Einen aussichtsvollen Kandidaten hĂ€tte aber


 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)