124 Spider Treffen 2021: Tour mit Kathi Diesen Artikel drucken

Kurzer Nebel gefolgt von Sonnenschein mit Temperaturen bis zu 29°C ergeben eine tolle Tour im Abarth 124 Spider in der Steiermark.

Tour mit Kathi nach Mariazell und zurück

Abfahrt ist um 10:08 Uhr und führt in kleiner Roadster-Gruppe bei nebeligen Wetter in Richtung steirische Eisenstraße. Leider fehlen aus unbekannten Grund drei Fahrzeuge. Das ist ärgerlich und blöd für Organisator bzw. Tour-Guide. Immerhin eine kurze Information der jeweiligen Teilnehmer sollte möglich sein 🙁 – der Grund ist zweitrangig.

Kleine geplante und reservierte Pause an einer Tankstelle

Wie auch immer, bereits nach kurzer Fahrstrecke weicht der Nebel und die Sonne kommt hervor. Beim ersten geplanten Zwischenstopp – alias WC Pause – nach etwa einer Stunde ist es bereits recht warm. Da nutzen viele die Gelegenheit und wechseln auf kurze Bekleidung 😉 .

Gasthof Franzbauer wird als Mittagspause genutzt
Viele, viele Fiat und Abarth 124 Spider am Parkplatz vom Gasthof Franzbauer

Gegen 12:48 Uhr erreichen wir das Gasthof Franzbauer in Gußwerk im Salzatal. Leider hat sich durch einen kleinen Kommunikationsfehler ein Irrtum im Gasthof ergeben. Damit sind anstatt der zuvor angeführten Anzahl weit weniger Sitzplätze reserviert. Damit ergibt sich eine eigenartige Situation. Viele müssen außerhalb warten. Ärgerlich, dass nicht einmal ein Getränk während der Wartezeit bestellbar ist – vielleicht organisatorisch ein Problem ❓ – oder aufgrund des Stresses für das Personal – immerhin ist außen und innen das Lokal voll und kaum ist ein freier Platz, schon wird dieser durch uns neu belegt. In Summe ist alles halb so schlimm und jeder bekommt genügend Zeit für Bestellung und Konsum.

Damit verlassen wir um 14:48 Uhr den Parkplatz und es beginnt erneut mit Kathi mit noch weniger Fahrzeugen (u.a. geplante Abreise von Teilnehmern) die Weiterfahrt. Es folgt wie am Vormittag eine tolle Route mit wenig Verkehr bis zum gleichen Zwischenstopp vom Vormittag. Nach wenigen Minuten geht es weiter, aber kurz danach meldet die Kontrolllampe im Führungsfahrzeug eine Störung 🙁 . Damit gibt es einen ungeplanten Halt gegen 16:30 Uhr. Nach einigem Hin und Her löst sich die Gruppe in zwei Teile.

Zusammenkunft mit Gruppe Josef.

Der eine Teil trifft die Gruppe von Josef beim Erzbergblick, die andere fährt langsamer und hoffentlich ohne weiterer Störung direkt zum Hotel und ruft dort den Pannendienst. Die Ankunft selbst ist beim Hotel Reitingblick mit der Gruppe Josef kurz vor 17:30 Uhr. Aber auch das Problemfahrzeug kommt zwar weit später, aber ohne weiterer Störung im Hotel an. Wie sich später herausstellt, scheint der Fehler laut Fehlerspeicher nur einmalig und kurz aufgetreten sein. Nach dem Zurücksetzen des Fehlers gibt der Pannendienst den Roadster frei.

Ankunft beim Hotel Reitingblick

Für das Abendessen ist heute ein Grillbuffet geplant. Kurz davor gibt es eine abschließende Ansprache zum ersten internationalen 124 Spider Treffen mit Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien und der Schweiz. Nebenbei wurde ebenso an einer Erinnerung gedacht, die an jeden Teilnehmer ausgeteilt wird.

Tolles Erinnerungsstück

Es gibt zwar morgen noch eine Vormittagstour, aber viele reisen bereits morgen nach dem Frühstück ab. Ich werde ebenso direkt nach dem Frühstück aufbrechen. Naja, immerhin folgen heute Abend noch tolle Gespräche beim Abendessen…

 

Aufgezeichnete Route via OpenStreetMaps:

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Bettina Maria Reisenhofer

    Voll schöne Tour 🚘🤗😎

  2. Harald

    War ein Cooles Wochenende 👍

    1. Andyt

      Jepp, das war es definitiv.

Schreibe einen Kommentar