Flight Simulator 2020: Digitalversion verlangt nach Spielmedium Diesen Artikel drucken

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Tutorial / Windows
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrag zuletzt geändert am:18. November 2020
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar
  • Betrifft: Flight Simulator 2020
  • System:  Microsoft Windows 10
  • Problem: Nach einem Update oder direkt bei Erstinstallation kommt bei der digitalen Version die Fehlermeldung „Please insert the Microsoft Flight Simulator Game Disc“. Das Spiel wurde via Microsoft Store installiert.

Hintergrund

Direkt nach dem Start und entsprechender Wartezeit erscheint eine Fehlermeldung mit dem Hinweis: „Please insert the Microsoft Flight Simulator Game Disc“. Zuvor wurde entweder das erste Mal der Flight Simulator 2020 installiert oder der Flight Simulator war bereits installiert und ein neues Update ist veröffentlicht worden. Dabei wurde über dem Microsoft-Store bereits ein Update heruntergeladen, aber anstatt dem Installationsmanager kommt die erwähnte Fehlermeldung.

Bei Auswahl von „Continue“ kommt die Meldung nach kurzer Zeit erneut. Bei „Quit“ wird das Spiel beendet. Es steht kein Spielmedium (DVD) zur Verfügung, da das Spiel direkt im Microsoft Store erworben bzw. aktiviert wurde. Kein Neustart von Windows hilft.

 

Neuinstallation? Nein, auf keinen Fall machen. Die Behebung geht ohne, dass man die >100 GB neu herunterladen muss.

 

Behebung

Zuerst muss „Apps und Features“ aufgerufen werden. Wie nachfolgend zu sehen geht das mittels Rechtsklick auf „Start“.

Im nun erscheinenden Fenster muss „Microsoft Flight Simulator“ gesucht und markiert werden. Danach wechselt man in die „Erweiterte Optionen“.

Nun sucht man den Bereich „App-Add-Ons und herunterladbare Inhalte“. Dies ist für gewöhnlich ganz am Ende zu finden.

Hier sollte zumindest eine App gefunden werden: „Microsoft Flight Simulator Digital Ownership“. Exakt diese mit 10,1 MB deinstallieren. In einigen Fällen konnte der Microsoft Flight Simulator 2020 sofort normal genutzt werden. Zeitweise läuft dann der ausstehende Updatevorgang an.

Obwohl es bei mir im Testversuch ohne dem „Microsoft Flight Simulator Digital Ownership“ funktionierte, ist meine Empfehlung diesen wieder sauber zu installieren. Dazu sucht man diesen über den Microsoft-Store. Dort ist dies als „Digital Ownership“ bezeichnet.

Zum leichten Auffinden ist mein Tipp im Microsoft-Store unter „Meine Bibliothek“ z.B. bei „Alle in meinem Besitz“ zu suchen. Dies hat zumindest bei mir die Angelegenheit sehr vereinfacht. Der entsprechend gesuchte Punkt war unter den ersten fünf zu finden.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Bettina Maria Reisenhofer

    interessanter Bericht 😀

Schreibe einen Kommentar