in Microsoft Outlook Kontakte oder Kalendereinträge als gelesen markieren Diesen Artikel drucken

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Office / Tutorial
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrag zuletzt geändert am:18. November 2021
  • Beitrags-Kommentare:11 Kommentare
  • Betrifft: Outlook von Office 2010 bis 2021, Outlook aus Office bzw. Microsoft 365
  • System: Microsoft Windows System
  • Problem: Ab Outlook 2010 ist es nicht möglich Kontakte und Termine bzw. die zugehörenden Ordner (Kontakte, Kalender) als gelesen zu markieren. Speziell bei öffentliche Ordner sind ungelesene Angaben häufig vorzufinden.

 

Hintergrund

Mit Outlook 2007 wurde die Ribbon Oberfläche teilweise eingeführt. Diese Änderung wurde mit Outlook 2010 dann komplett
durchgeführt. Nun ändert sich die angezeigten Befehle je nach gewählten Outlookelement. Im Kontextmenü gab es ebenso kleinere Änderungen.

Damit ist offensichlich jede Möglichkeit für “als gelesen markieren” entfernt worden. Man dachte wohl, neue Kontakte oder ein neuer Termin wird sowieso von einem selbst angelegt. Damit kann dieser nie neu sein…

…nun da hat man wohl nicht zu Ende gedacht. Besonders im Businessumfeld gibt es öffentliche Ordner und damit auch Kontakte oder Kalender, wo sehr wohl ungelesene Elemente auftreten können.

 

Behebung

Zum Glück gibt es doch eine Möglichkeit dem entgegen zu wirken: Tastenkombination

 

Befehl Erklärung
Strg + A alles im aktuell gewählten Ordner markieren
Strg + Q markierte Elemente als gelesen markieren
Strg + U markierte Elemente als ungelesen markieren
Strg + Umschalt + F erweiterte Suche öffnen (bis Outlook 2019)
Strg + Alt + Y erweiterte Suche öffnen (ab Outlook 2021)

 

Bei mir hat sich folgende Vorgehensweise bewehrt:

1.) Zuerst den jeweiligen Ordner auswählen. Bei mir ist dies ein Testordner mit zwei ungelesenen Kontakten.

ordner_markieren

2.) Nun oben in das Schnellsuchfeld klicken.

suchfeld_auswaehlen

3.) Danach ändert sich die Bedienoberfläche und die Suchtools erscheinen.

outlook_suchtools

4.) Nun wählt man in den Suchtools die erweiterte Suche.

erweiterte_suche_starten
Erweiterte Suche mit Outlook 2010 bis 2019
microsoft-outlook-2021-erweiterte-suche
Erweiterte Suche mit Outlook 2021 und in Zukunft Outlook bei Office 365

5.) Im neu erscheinenden Fenster wechselt man auf das Register “Weitere Optionen” und aktiviert “Nur solche Elemente” mit dem Wert “Ungelesen” (siehe grüne Markierungen).

erweiterte_suche

Es wurde gleich direkt der Testordner unter “In:” ausgewählt. Wenn man die erweiterte Suche über die Tastenkombination gestartet hat, dann muss man möglicherweise “Suche nach:” und “In:” anpassen (siehe orange Markierung).

6.) Danach kann man mit Klick auf “Suche starten” alle ungelesenen Elemente im Ordner suchen lassen. Sobald man Ergebnisse erhält, einfach alle markieren und mit “Strg + Q” als gelesen markieren.

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. Hallo,

    danke für den Hinwis.

    Es gibt über die Symbolleiste für den Schnellzugriff die Möglichkeit den “Alles als gelesen markieren”-Button einzufügen.

    Über Register “Datei” auf Symbolleiste für den Schnellzugriff gehen.
    Jetzt im Linken Bereich Befehle auswählen im Dropdownmenü “Alle Befehle” auswählen und im unteren Bereich “Alles als gelesen markieren”. Dann über den Button in der Mitte “Hinzufügen” in die Symbolleiste für den Schnellzugriff verschieben.
    Evtl. den Platz noch ändern und auf OK.

    Funktioniert ohne alles markieren zu müssen.

    Maximalen Erfolg
    wünscht
    Otmar Witzgall
    Outlook-Anwender-Experte

    1. Andyt

      Hallo Herr Witzgall,

      Danke für Ihren Kommentar. Dieser Tipp ist jedoch falsch im Kontext meiner Anleitung, denn das funktioniert erst wieder nur bei Emails und da gibt es bereits vorgefertigte Befehle in der Bedienoberfläche oder besser per Rechtsklick auf einen Emailordner und “Alles als gelesen markieren”. Da brauche ich nicht wirklich einen zusätzlichen Befehl in der Schnellstartleiste.

      Bei Kalender und Kontakte gibt es nur die von mir gezeigte Möglichkeit. Man muss immer alles markieren für die Tastenkombinationen. Alternativ kann über die erweiterte Suche nach ungelesenen Elementen gesucht werden. Dann müssen diese Elemente ausgewählt werden und nun wieder die richtige Tastenkombination wählen…

      Grüße, Andyt

  2. Thomas

    Einfacher erscheint es mir, eine Ansicht mit diesem Attribut zu erstellen. Dann muss man nur auf die Ansicht wechseln. Die Funktion Ansicht wechseln kann man wiederrum in die Schnellstartleiste legen. Dadurch muss man nur einmal die Filterkriterien definieren und kann dann relativ schnell auf ungelesene Termin wechseln.

    1. Andyt

      Ja, das wäre auch eine interessante Möglichkeit. Danke für die Info.

  3. Götz

    Hat perfekt funktioniert. Dankeschön.

    1. Andyt

      Bitte, gerne.

  4. Heike

    Super, hat geklappt und der nervende Eintrag konnte endlich mal gelöscht werden.
    Danke für die verständliche Anleitung.

  5. Jule

    Grandios! Auch Ende 2021 immer noch aktuell und sehr hilfreich, vielen Dank!

    1. Andyt

      Gerne, freut mich, dass der Artikel hilfreich war. Ja, bei Outlook hat sich seit Office 2010 dahingehend wenig getan. Jetzt ist zwar mit Office 2021 bzw. in Kürze ebenso bei Office 365 erneut die Oberfläche verändert worden, aber der Artikel bleibt weiter gültig. Habe dies einmal besser angedeutet. Das auffinden der erweiterten Suche ist mittlerweile umständlicher geworden… – außer man nutzt die Tastenkombination, die man aber dann auch wissen muss…

Schreibe einen Kommentar