Feb 232020
 

Der Weiterflug von Doha nach Male verlief recht ruhig in einem Airbus A350. Ich würde behaupten, es war sogar leicht bessere Sessel mit mehr Beinfreiheit. Viele haben schon beim Start den Flug zum Schlafen oder zumindest den Versuch zum Schlafen genutzt. Ich habe ebenfalls direkt beim Start aufgrund der Müdigkeit dem Schlaf den Vorzug gegeben. Leider meinte die Crew, man muss jeden zum Abendessen aufwecken. Nicht nur bei mir, sondern auch neben und hinter mir habe ich das bemerkt. Jeder hat so ziemlich gleich darauf reagiert – also Essen abgelehnt und versucht wieder einzuschlafen.

malidiven-anflug-male

Schon beim Anflug sind mir dichte Wolken aufgefallen. Raus vom Flugzeug geht es direkt am Flugfeld zu Fuß ins Flughafengebäude und zum Einreiseprozess. Es hat wohl vor kurzem geregnet. Jetzt ist es aber heiß und sehr schwül. Für den Einreiseprozess wurden die notwendigen Unterlagen zuvor im Flugzeug verteilt. Es mussten zwei Zettel ausgefüllt werden. Neben dem Visum ist wegen dem Corona Virus ein zusätzlicher Zettel vorhanden. Im zuvor erwähnten Flughafengebäude ist man direkt nach der Ankunft via Infrarotkamera auf mögliches Fieber gescannt worden. Danach ging es zur Passkontrolle und da bildete sich aufgrund zwei großer Flugzeuge recht schnell eine zu lange Schlange. Ich selbst hatte aufgrund gut gewählter Warteschlange etwa 45 Minuten dafür benötigt. Bis wir alle durch waren, sind gute 1 1/2 Stunden vergangen.

malediven-male-starker-regen

Damit konnte es endlich raus aus dem Gebäude gehen und siehe da, jetzt regnete es wieder – und das recht stark 🙂 . Da die Tauchsafari nicht in Male, sondern weit im Süden in Gan startet, heißt es ab ins Nebengebäude. Zum Glück ist es der Weg überdacht.

malidiven-male-inlandsflug

Vorort mussten wir eine weitere Stunde warten, bis wir das Großgepäck aufgeben konnten. Hier gelten andere Gewichtsbegrenzungen – warum, das folgt im nächsten Artikel. Jedenfalls ohne Großgepäck ist es schon viel einfacher. Da wir noch weitere 2 Stunden warten müssen, geht es ins Nebengebäude für eine kleine Stärkung…

  2 Antworten zu “Ankunft am Flughafen Male in Malediven”

Kommentare (2)
  1. Oje ab in den Regen 🙂 aber bald in die Sonne 😉

  2. anstrengend und bissi mühsam das ganze….

 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich)