Geheimtipp: Visual BCD Editor

  • Beitrags-Kategorie:Produkte / Software
  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:19. Oktober 2020
  • Lesedauer:2 min Lesezeit
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Mit Windows Vista bzw. Windows Server 2008 wurde der Bootloader abgeändert. Damit wurde die boot.ini durch eine neue durchaus leistungsfähigere Technik abgelöst. Damit wurden bekannte Befehle bzw. das einfache editieren durch den neuen Befehl “bcdedit” ersetzt.

Das ist besonders für Anfänger, aber auch für den einen oder anderen Profi ein lästiges Übel. Denn selbst als Profi kann man die entsprechenden Befehle schnell mal wieder vergessen und weniger Fit in den Umgang sein.

 

Die Lösung: eine GUI für bcdedit => der “Visual BCD Editor”

visual_vcd_editor

Das ist eine durchaus einfache und erweiterte grafische Oberfläche für das in Windows enthaltene “bcdedit”. Die gratis Software benötigt das Microsoft .NET Framework. Der Download von “Visual BCD Editor” inkl. weitere Hinweise ist unter www.boyans.net verfügbar.

Ein besonderes Schmankerl ist die Unterstützung und automatische Erstellung für den Dual Boot. Das ist natürlich immer interessant wenn man mehrere Betriebssysteme auf einem Computer / Notebook verwenden oder testen möchte, besonders wenn ich an die in Kürze erscheinende Windows 8 Customer Preview denke.

Andyt

Ich bin Blogger, Sporttaucher, Roadster-Fahrer und interessiere mich für Technik. Übrigens, folge mir auf verschiedenen sozialen Netzwerken (siehe Untermenü in der Fußzeile) oder abonniere meinen Blog via RSS-Feed oder telegram Channel (beides oben beim Hauptmenü).

Schreibe einen Kommentar